News aus unserer Publishing-Abteilung: K4 Version 11 und vjoon seven Version 2

vjoon stellt ab sofort die Weiterentwicklungen der K4 Version 11 und vjoon seven Version 2 zur Verfügung und will damit Antworten auf einen permanent wachsenden Umfang an digitalen Inhalten und dem Wunsch nach einer modernen Integration zwischen einem DAM und einem Publishing-System geben.

„Verlage, Agenturen und Marketingteams, aber auch viele andere Bereiche in Unternehmen, müssen heute schneller denn je neue Inhalte produzieren und veröffentlichen. Neben ihrer kreativen Leistung ist es vor allem die reibungslose und systemübergreifende Nutzung ihrer Assets, die einen Wettbewerbsvorteil ausmacht“, so Andreas Schrader, CEO von vjoon. „Mit der Integration von K4 und seven setzen wir eine neue Benchmark und unterstützen Unternehmen dabei, sich zukunftsorientiert und wettbewerbsfähig aufzustellen.“

Die Anbindung zwischen K4 und seven ist bidirektional. Zum einen können Assets direkt aus sevens Browser-Client per Drag & Drop in Adobe InDesign platziert und in K4 für die Produktion verwendet werden. Ähnlich verhält es sich mit den dazugehörigen Metadaten, so dass sich zum Beispiel eine Bildunterschrift vollautomatisch aus den Metadaten übernehmen und im Layout platzieren lässt.

Zum anderen können seven Benutzer sehen, welche Assets in K4 bereits wo und wie genutzt werden. Ein entsprechender Verwendungsnachweis ist automatisch in vjoon seven verfügbar und ermöglicht so eine schnelle Entscheidung für die weitere Nutzung in anderen Publikationen und Medienkanälen. seven kontrolliert zudem als führendes System die Nutzungsrechte aller verwendeten Assets im Publishing-System.

Assets aus seven, wie Bilder oder Grafiken, können direkt im Content Editor in den Artikel eingebunden und dieser dann vollautomatisiert über den vjoon WordPress-Adapter auf der Website veröffentlicht werden.

Sie wollen mehr über vjoon erfahren?

Unser Ansprechpartner Herr Peter Kienow steht Ihnen persönlich zur Verfügung.

Vereinbaren Sie einen Beratungstermin unter: pkienow@energy-net.de

Zurück